Biographie

Eine Hommage an Claire Waldoff, der Berliner Volkssängerin, wie sie sich selbst bezeichnete.

Andrea Hüber –Rhone, ehemals Sängerin und Musikerin bei den Punkbands „Keine Ahnung“, „Die Frechheit“, „3Tot“ und „Parts per Millions singt diese Lieder gerne. Sie bezeichnet sie auch scherzhaft als „20er-Jahre-Punk“. In diesem Programm werden bekannte und weniger bekannte Stücke hauptsächlich von Claire Waldoff, aber auch einige andere Lieder aus dieser Zeit gesungen. Anton Wunderlich, ein wunderbarer Pianist begleitet mit viel Gefühl. Er spielt Jazz, unter anderem in der „Roamer Street Rag Band. Ein Abend mit altberliner Liedern, die in ihren Texten bis heute nicht an Aktualität verloren haben.

OstArt Festival

Berliner Kamellen

Tag 2 10.11.19 Hauptbühne

Homepage

Releases

Veröffentlichungen mit „Keine Ahnung“:

  • 1990: Vergewaltigung, auf: „Born in DDR“ (DLP Compilation, Just In, Frankreich) und auf: „Parocktikum 2“ (Tape Compilation, Zensor ZS 109)
  • 1999: Keine Ahnung – Neue Juden / Vergewaltigung / Andrea – Mondlicht, auf: „Tschaka lebt – Gedenkkonzert 8.10.99 im Schokoladen“ (DCD Compilation, Kikeriki Records)

Veröffentlichungen mit „Die Frechheit“:

  • 1989: Die Frechheit (Tape)
  • 1990: Frechheit (Tape)
  • 2018: Abschied, auf: „Ende vom Lied: East German Underground Sound 1979 – 1990“ (2xLP Compilation, play loud! productions pl-78)

Veröffentlichungen mit „3Tot“:

  • 1989: Zaghaft, auf: „Spannung. Leistung. Widerstand.“ (CD Compilation, ZickZack 2006)
  • 1991: Ich Und Du (Tape, Eigen)
  • 2016: Hintere Gedanken, auf: „Ende vom Lied: East German Underground Sound 1979 – 1990“ (CD Compilation, play loud! productions pl-67)

Veröffentlichungen mit „Parts per Millions“:

  • 1987: Liebe
  • 2006: Liebe (rec. 1987 oder 1990), auf: „Spannung. Leistung. Widerstand.“ (CD Compilation, ZickZack ZZ 2015)

Quelle: Berliner Kamellen, Parocktikum Wiki